Vor dem Hintergrund massiver Kürzungen der kommunalen Vereinszuschüsse durch den Gemeinderat kam die Initiative zur Vereinsgründung im Jahr 1994 zustande.

Wann wurde die Fördergemeinschaft gegründet?
30.03.1995 in der Alten Gemeindehalle in Hochberg

Aktuelle Mitgliederzahl, Mitgliederentwicklung.
Rund 50 – kontinuierlicher Anstieg.
Im März 1995 waren es 22 Gründungsmitglieder.

Die bisherigen Vorsitzenden, der aktuelle Vorstand (mit Jahreszahlen).
Vorsitz:
von 03/1995 - 05/2000:                               Karl-Heinz Balzer
von 05/2000 - 09/2004:
                              Werner Kübler
von 09/2004 - 06/2005 kommissarisch:
          Erika Schellmann
seit 06/2005:
                                             Erika Schellmann

Vorstand:
1. Vorsitzende:           Erika Schellmann (seit 2005)
2. Vorsitzende:           Gerlinde Eble (seit 2007)
Kassenbeauftragter:    Hansjörg Arnold (seit 1995)
Schriftführer:              Thomas Richter (seit 2010)
Beisitzer:                   Norbert Haas (seit 2015)

Wie werden die Projekte finanziert?
Durch
• Spenden privater Personen sowie von Firmen/Organisationen,
(von der FDP-Fraktion im Remsecker Gemeinderat erhielt die Fördergemeinschaft ca. 50% ihrer Sitzungsgelder der Jahre 1994– 1999 in Höhe von fast 17.000 DM, bis heute rund 9.000 Euro.),
• Spende aus einer Müllsammlung, initiiert durch die Remsecker FDP, durch die GWV (Gesellschaft für Wertstoffverwertung Remseck),
• Mitgliedsbeiträge,
• Erlöse aus Vereinsaktivitäten/Veranstaltungen
     "Kunst und Kulinarisches"
     "Jazz Brunch"
     "Gebraucht-Spielsachen-Markt"

Betr. "Kunst und Kulinarisches": Zugunsten der Fördergemeinschaft traten am Fr., 16.02.2001, im Palmengarten (Aldingen) 17 Künstler auf, die aus Remseck stammen, hier beheimatet sind oder einen Bezug zu Remseck haben.
Eine einmalige Mischung aus Klassik (Marie Helle, Christian Langer, Michael Peuser, Hubertus v. Stackelberg, Jacek Sowizral), Literatur (Hellmuth Seiler), Magie (Wolfgang Gibitz), Unterhaltung (Viorel Petrovicescu), Jonglage (David Aurenz), Jazz (Toni und Katrin Haug, Edgar Müller, Hansi Schuller) und kulinarischem Menü (Restaurant Schiff) ließen den Abend für einen auserwählten Personenkreis zum unvergessenen Erlebnis werden. Ergebnis für die Fördergemeinschaft: einige neue Mitglieder, ein Überschuss für die Kasse (knapp 3 000,-- DM) und ein gutes Renommee, welches u.a. bei der Spendensammlung für die Skateranlage zum Tragen kam.

Betr: "Jazz-Brunch": In den Jahren 2005, 2006 und 2007 wurde der Jazzbrunch jeweils im April dank großzügiger Unterstützung Fa. Lutz Hörr - Sonnenhof, Süddeutsche Krankenkasse sowie der jeweiligen Jazzmusiker um den in Remseck bekannten Jazzer Helmuth Schneider und privater Spender (Geld-/Sach-/Arbeitsleistung) durchgeführt.

Betr: "Gebraucht – Spielsachen – Markt": Seit 2003 führt die Fördergemeinschaft jährlich Ende November einen sehr erfolgreichen, weit über Remseck hinaus bekannten Spielsachenmarkt durch. Das Prinzip: Verkaufserlöse verbleiben beim Verkäufer, die Verkaufsstandmiete sowie Erlöse aus gespendeten Spielsachen und Kuchen (ab 2007 auch aus Bewirtung) verbleiben bei der Fördergemeinschaft

Wie sehen Förderauschreibungen aus?
Die Fördergemeinschaft Jugend und Kultur Remseck e.V. unterstützt die Jugend- und Kulturarbeit in Remseck am Neckar. Dabei gibt es ideelle und finanzielle Hilfe für die Jugendarbeit öffentlicher und freier Träger. Auch Maßnahmen von Vereinen, Organisationen oder Einzelpersonen im kulturellen Bereich können eine Förderung erhalten. Über Art und Umfang der Förderung entscheidet der Beirat auf Antrag. Alle Leistungen der Fördergemeinschaft sind freiwillig. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

Alle Remsecker Personen, Vereine und Institutionen, die in den kommenden Monaten Maßnahmen in der Jugend- und Kulturarbeit in unserer Gemeinde planen, können einen Antrag auf ideelle und finanzielle Förderung nun wieder stellen.

Antragsverfahren
Ein formloser, schriftlicher Antrag ist ausreichend. Dieser muss Angaben über Art und Umfang der Maßnahme sowie deren Finanzierung enthalten. Außerdem soll dargestellt werden, in welchem Umfang eine Förderung durch die Fördergemeinschaft Jugend und Kultur Remseck e.V. notwendig ist, damit die Maßnahme sinnvoll durchgeführt werden kann.

Anträge sind zu richten an:
Fördergemeinschaft Jugend und Kultur Remseck e.V.
Vorsitzende Erika Schellmann, Affalterbacherstr. 1, 71686 Remseck a.N.,
E-mail: Erika.Schellmann@foerdergemeinschaft-jugend-kultur-remseck.de